Zur lokalen Webseite wechseln
International English Australia Belgium Canada China Denmark España France Italia Lietuva Nederlands Portugal Russia Sweden Turkey United Kingdom United States

                                             

 
  Absolute Luftfeuchtigkeit Beschreibt den Wassergehalt der Luft
 
 
  Alektase
 
Teilweiser Zusammenfall oder unvollständiges Aufblasen der Lunge.
 
 
   Alveolen Winzige Luftbläschen in der Lunge, die einen schnellen Gasaustausch ermöglichen.
 
 
  Atemarbeit
 
Atemarbeit ist die Energie, die zum Ein- und Ausatmen eines Atemgases aufgewendet wird. In einem normalen Ruhezustand macht die Atemarbeit etwa 5% des gesamten Sauerstoffverbrauchs des Körpers aus. Sie kann durch Krankheit oder erhöhten Widerstand innerhalb eines Atemsystems, der durch ein Atemgerät verursacht wird, erheblich zunehmen.
 
 
  Bakterien Einzellige Mikroorganismen mit Zellwänden, aber ohne Organellen und einem organisierten Kern, darunter einige, die Krankheiten verursachen können.
 
 
  Barotrauma

 
Verletzung, die durch eine Luftdruckänderung verursacht wird und typischerweise das Ohr oder die Lunge betrifft.
 
 
  Befeuchtung Der Prozess der Erhöhung der relativen Luftfeuchtigkeit in der Umgebung eines Patienten mit Aerosolgeneratoren oder Dampfinhalatoren.
 
 
  Carina
 
Ist ein Kammknorpel in der Luftröhre, der zwischen der Teilung der beiden Hauptbronchien entsteht.
 
 
  Effizienz Dies ist der Grad des Filtrationsschutzes oder der Funktion, den das Gerät bieten kann. Die Effizienz des Filters wird normalerweise als Reflexion der Anzahl an Mikroorganismen ausgedrückt, die das Filtermedium passieren, wenn es angegriffen wird. Dieser Filter wird dann als X% effizient beschrieben.
 
 
  Elektrostatik    Bezieht sich auf die Ladung von Elektrizität, die von der Oberfläche einiger Objekte angezogen wird.
 
 
   Elektrostatische Filtermedien
 
Bahn aus Polypropylenfasern mit elektrostatischer Ladung. Diese positiven und negativen Ladungen verbessern die Fähigkeit des Filters, mikrobielle Verunreinigungen einzufangen, während der Durchflusswiderstand relativ gering bleibt.
 
 
  Hepatitis C  
 
Entzündung der Leber durch das Hepatitis-C-Virus (HCV), das normalerweise durch Bluttransfusionen, Hämodialyse und Nadeln verbreitet wird.
 
 
  Herzleistung Die Blutmenge, die das Herz in einer Minute durch den Blutkreislauf pumpt.

 
 
  HIV Das erworbene Immunschwächesyndrom (AIDS) ist ein chronischer, potenziell lebensbedrohlicher Zustand, der durch das menschliche Immunschwächevirus (HIV) verursacht wird.
 
 
  Hydrophobie Beständigkeit gegen Wasser. Hydrophobe Filtermaterialien weisen also Wasser ab, d.h. Wassertropfen und Kondenswasser bleiben auf der Oberfläche oder dem Filter zurück.
 
 
  Intrathorakal Befindet sich oder tritt innerhalb des Thorax auf.
 
 
  Kapillaren
 
Fein verzweigende Blutgefäße, die ein Netzwerk zwischen den Arteriolen und Venolen bilden.

 
 
  Kohlendioxid
 
Ein farbloses, geruchloses Gas, das durch Atmung entsteht.
 
 
  Kompressibles Volumen
 
Das Innenvolumen des Geräts und der zusätzliche mechanische Totraum, der durch den Einsatz des Geräts zum Beatmungssystem hinzugefügt wird.
 
 
  Kontinuierlicher positiver Atemwegsdruck (CPAP)
 
Eine Art von Beatmungsgerät mit positivem Atemwegsdruck, das kontinuierlichen Druck liefert, um die Atemwege bei Patienten, die nicht spontan atmen können, offen zu halten.
 
 
  Künstlicher Atemweg

 
Gerät aus Kunststoff oder Gummi, das in die oberen oder unteren Atemwege eingeführt werden kann, um die Beatmung oder die Entfernung von Sekreten zu erleichtern.
 
 
   Lunge Ein Organpaar im Brustkorb, das aus elastischen Säcken mit verzweigten Kanälen besteht, in die Luft gesaugt wird, so dass Sauerstoff ins Blut gelangen und Kohlendioxid entfernt werden kann.
 
 
  Lungenödem Flüssigkeitsansammlung im Gewebe und in den Lufträumen der Lunge.
 
 
  Mechanischer Totraum Das kompressible/interne Volumen von Geräten, die zu den Beatmungssystemen hinzugefügt werden, was zu einer Erhöhung des Volumens des Systems führt, das nicht am Gasaustausch beteiligt ist.
 
 
  Mikrobiell Bezogen auf oder charakteristisch für einen Mikroorganismus, insbesondere ein Bakterium, das eine Krankheit oder Gärung verursacht.
 
 
  Mikrobiologisch Bezieht sich auf Studien oder Tests in Bezug auf Bakterien und ihre Auswirkungen auf den Menschen.
 
 
  Nosokomial Jede durch die Luft übertragbare Krankheit, die sich ein Patient während der medizinischen Versorgung zugezogen hat.
 
 
   Obstruktiv  Partielle oder vollständige Blockierung der Atemwege zur Lunge durch Fremdkörper, allergische Reaktionen, Infektionen, anatomische Anomalien und Trauma.
 
 
  PEEP Abkürzung für positiven endexspiratorischen Druck. Beatmung, bei der der Atemwegsdruck am Ende der Ausatmung durch eine mechanische Impedanz, normalerweise ein Ventil, innerhalb des Kreislaufs über dem atmosphärischen Druck gehalten wird.
 
 
  Pharynx Die membranumhüllte Höhle hinter Nase und Mund, die diese mit der Speiseröhre verbindet.
 
 
  Relative Luftfeuchtigkeit Ausgedrückt in Prozent, gibt dieser Wert einen gegenwärtigen Zustand der absoluten Feuchtigkeit relativ zu einer maximalen Feuchtigkeit bei gleicher Temperatur an, d.h. bei 37 Grad hat Gas eine maximale absolute Feuchtigkeit von 44mg/l. Wenn der Feuchtigkeitsgehalt des Gases nur 33mg/l betragen würde, hätte es eine relative Feuchtigkeit von 75%
 
 
  Schleim-Membranen
 
Ein Epithelgewebe, das Schleim absondert und Körperhöhlen und tubuläre Organe einschließlich des Darms und der Atemwege auskleidet.
 
 
   Supraglottische
Atemhilfen
Atemwegsvorrichtungen, die den oberen Atemweg offen halten, um eine ungehinderte Belüftung zu ermöglichen.
 
 
    Tidalvolumen Das Gasvolumen, das der Patient während eines Atemzyklus ein- und ausatmet. Der Durchschnitt für einen 70kg schweren Erwachsenen beträgt 500ml.
 
 
  Trachealtubus Ein Katheter, der in die Luftröhre eingeführt wird, um einen offenen Atemweg zu schaffen und aufrechtzuerhalten sowie einen angemessenen Austausch von Sauerstoff und Kohlendioxid zu gewährleisten.
 
 
  Tracheostomie-Tubus Ein Atemschlauch, der in einen Luftröhrenschnitt eingeführt wird.
 
 
  Viren Ein Organismus, der Infektionen und Krankheiten verursacht.
 
 
   Widerstand
 
Atemwegswiderstand der Atemwege beim Einatmen und Ausatmen.

Dies ist ein Ausdruck der Anstrengung, die erforderlich ist, um einen Ein- oder Ausatmungsvorgang durchzuführen.

 
 
  Zilien Kurze, mikroskopisch kleine, haarähnliche vibrierende Struktur, die in großer Zahl auf der Oberfläche von Zellen in den oberen Atemwegen zu finden ist.
 
 
© Intersurgical de, 2020
Siegburger Str.39, 53757 Sankt Augustin, Deutschland
02241 25690