Zur lokalen Webseite wechseln
International English Australia Belgium Canada China Denmark España France Italia Lietuva Nederlands Portugal Russia Sweden Turkey United Kingdom United States

News

Intersurgical auf dem 14. DIVI Kongress in Hamburg

Vom 3. bis zum 5. Dezember findet in Hamburg der 14. Kongress der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin statt.

Wie in den Jahren zuvor bietet der DIVI-Kongress 2014 ein breites Spektrum an wissenschaftlichen Symposien, Workshops und Fortbildungskursen an. Auf der angeschlossenen Industrieausstellung ist auch Intersurgical mit einem eigenen Stand (C10) vertreten.

Wir würden uns freuen, Sie an unserem Stand treffen und Ihnen unser umfangreiches Sortiment für die Intensiv- und Notfallversorgung präsentieren zu dürfen.

Pädiatrische Compact™-Beatmungssysteme

Nach dem großen Erfolg unserer Compact™ Systeme für Erwachsene haben wir auch ein Sortiment für die Pädiatrie entworfen.

Das Compact-System besteht aus einem einzigartigen, einstellbaren Ziehharmonika-Schlauch, der eine Reihe von Vorteilen bietet: einstellbare Länge und Position, mehr Systeme pro Versandkarton, geringer Lagerplatzbedarf und geringes Entsorgungsvolumen im komprimierten Zustand. Ein Standard-Karton mit Compact kann Krankenhäuser bis zu 3 Wochen länger versorgen.*
 
Eigenschaften auf einen Blick:
 
- Optimale Kompression
- Geringer Widerstand
- Extrem leicht
- Ausgezeichnete Compliance
- Einstellbare Länge
- Kontrollierte Positionierung
 
Das Pädiatrie-Sortiment ist in fünf Konfigurationen erhältlich: 1.5m, 2.0m und 3.0m – mit oder ohne Reservoirbeutel (1 Liter).

Mehr Informationen zum kompletten Sortiment finden Sie auf unserer Produktseite.
 
*Vergleich zwischen Compact 2150 und Flextube 2000, basierend auf einem Krankenhaus mit 4 OPs und täglichem Systemwechsel.

Intersurgical auf der Herbsttagung der DGP in Köln

Am 14. und 15. November 2014 stellt Intersurgical auf der Herbsttagung Intensiv-und Beatmungsmedizin der DGP in Köln aus.
Die deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. fördert Wissenschaft, Forschung und Weiterbildung im Bereich der gesamten Pneumologie, einschließlich der Intensivmedizin. Themen des Kongresses sind u. a. Pathophysiologie der Beatmung, NIV und alternative Behandlungsverfahren bei hyperkapnischem Lungenversagen.

Auf der angeschlossenen Industrieausstellung ist auch Intersurgical mit einem eigenen Stand (Nummer 13) vertreten. Der Schwerpunkt unserer Präsentation wird dabei auf Starmed-Helmen für die NIV-Beatmung liegen – einer patientenfreundlichen Alternative zur endotrachealen Intubation und Anwendung von Gesichtsmasken.

Wir würden uns freuen, Sie an unserem Stand begrüßen zu dürfen.

Neue rechtwinklige Wasserfalle

Um unser Portfolio abzurunden, haben wir eine kleinere Version der rechtwinkligen Wasserfalle entwickelt.

Die rechtwinklige Wasserfalle ist nun mit einem Fassungsvermögen von 125ml und 70ml erhältlich. Beide Wasserfallen haben eine 90- Grad-Winkelverbindung, 22AD zu 22ID, und ermöglichen einen direkten Anschluss am Ventilator oder Anästhesiegerät. Wie bei allen unseren Wasserfallen sorgt der selbstschließende Mechanismus dafür, dass der Becher entleert werden kann, ohne den Flow zu unterbrechen.

Mehr Details auf der Produktseite.

Intersurgical auf dem MAIK in München – Stand 26

Am 24. und 25. Oktober 2014 stellt Intersurgical auf dem 7. MAIK (Münchner außerklinischer Intensiv Kongress) im Holiday Inn Hotel aus.

Der MAIK ist der bundesweit anerkannte Fachkongress für die außerklinische Intensivversorgung. Vertreten sind alle Berufsgruppen, die in der außerklinischen Intensivversorgung tätig sind: Wissenschaftler, Ärzte, Pflegekräfte, Therapeuten unterschiedlichster Fachrichtung und die Medizintechnik. Es erwarten Sie Vorträge, Diskussionen, Workshops und eine begleitende Industrieausstellung. Eröffnet wird der Kongress durch Dr. Heiner Geißler, Bundesminister a.D.

Intersurgical ist mit einem eigenen Stand (Nummer 26) vertreten und wird sein umfassendes Sortiment für den Homecare-Bereich vorstellen –  Produkte für beatmete Patienten und solche, die zusätzlichen Sauerstoff benötigen.
 
Wir würden uns freuen, Sie an unserem Stand zu treffen.

Neues Video für Cirrus2 mit selbstschließendem T-Stück

Der Cirrus2 Vernebler kann nun ins Beatmungssystem eingesetzt und anschließend entnommen werden, ohne die Beatmung des Patienten zu beeinträchtigen.
 

Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr!

Ein erfolgreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und wünschen unseren Kunden ein besinnliches Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr.

Auch zwischen den Feiertagen sind wir für Sie da und liefern Ihre Bestellungen pünktlich aus.

Optilube™ Gleitmittel zur Vorbereitung von Airway-Produkten

Um unser umfangreiches Sortiment an Airway-Produkten zu ergänzen, bieten wir nun auch Tütchen mit Gleitmittel an.
Jedes Optilube Tütchen enthält 5g wasserlösliches Gleitmittel, das vor Einführung auf Airway-Produkte wie supraglottische Airways, Endotrachealtuben und Naso/Oropharyngeal-Airways aufgetragen wird. Optilube kann auch eingesetzt werden, um den gastrischen Kanal von Airway-Produkten der zweiten Generation (z. B. Intersurgicals i-gel) oder Saugrohre und orogastrale Sonden gleitfähig zu machen.

Mehr Details auf der Produktseite.

Das neue MultiOx™ Venturi-Ventil

Praktisches einteiliges Design.
Das verstellbare MultiOx™ Venturi-Ventil bietet dem Anwender sieben Sauerstoff-Konzentrationen. Die klare Kalibrierung erleichtert die Anwendung, der Zieh-Dreh-Mechanismus verhindert ein versehentliches Verstellen. MultiOx™ wird mit unseren umweltfreundlichen Eco-Aerosolmasken geliefert.

Mehr Details auf der Produktseite.

nFlow™ Nasales CPAP für Neugeborene - Update

Wir haben unser bestehendes nFlow-Sortiment um eine extragroße nasale Maske (4716000) und einen extrakleinen nasalen Prong erweitert (4711000).
Zusätzlich können Sie unter der Artikelnummer 4700011 nun Ersatz-Klettbänder für den nFlow-Generator bestellen.
© Intersurgical de, 2020
Siegburger Str.39, 53757 Sankt Augustin, Deutschland
02241 25690