Zur lokalen Webseite wechseln
International English Australia Belgium Canada China Denmark España France Italia Lietuva Nederlands Portugal Russia Sweden Turkey United Kingdom United States

                                           

 


 
Während der normalen Atmung sorgen die oberen Atemwege dafür, dass die inspirierte Luft erwärmt und befeuchtet wird und dass Wärme und Feuchtigkeit während der Exspiration zurückbehalten werden. Selbst kalte und trockene Luft wird beim Einatmen auf bis zu 37 °C erwärmt und mit 44mg H2O pro Liter gesättigt. Bei der mechanischen Beatmung oder während der Anästhesie werden die oberen Atemwege oft durch einen Trachealtubus überbrückt. So kann trockenes, kaltes Gas auf die Lungen des Patienten treffen.   Werden über einen längeren Zeitraum trockene Gase inspiriert, kann es zu folgenden Problemen kommen:

• Entzündungen der Trachea
• Reduzierte Ziliartätigkeit
• Retention und Verdicken von Sekreten
• Abnahme der Körpertemperatur
• Reduzierte Herz-Lungen-Funktion
• Erhöhtes Risiko einer Okklusion des ET-Tubus
• Verlängerter Klinik-Aufenthalt und steigende Kosten
 

Bestandteile von HMEs und HMEFs
Unser Sortiment an HMEs (Wärme- und Feuchtigkeitstauschern) und HMEFs (Filter mit HME) besteht aus Schaumstoff oder plissiertem Papier in Kombination mit einer Filterplatte. Unabhängig von der Art des Materials ist das Ziel, eine große Oberfläche mit geringem Strömungswiderstand zu schaffen, damit sie als Wärme- und Feuchtigkeitsaustauscher wirksam sind.

 
 

     
  Effektivität der Befeuchtung
Das Intersurgical Sortiment an HMEs und HMEFs wurde bei TiM Deutschland (3) gemäß der in ISO 9360-1:2000 (4) beschriebenen Testmethodik unabhängig getestet. Besuchen Sie unsere Seite über Filtration und Befeuchtung für weitere Informationen
 
   


 
Unser Sortiment an HME für die Beatmung und Spontanatmung von Patienten verbessert die Befeuchtung der eingeatmeten Gase. Dies ist auch als passive Befeuchtung bekannt und erfordert die Positionierung eines HME innerhalb des Beatmungssystems in der Nähe der Atemwege des Patienten.

Der HME ist so konzipiert, dass er die Funktionen der oberen Atemwege nachbildet, wobei die eigene Ausatmungswärme und -feuchtigkeit des Patienten erhalten bleibt und bei der nächsten Inspiration an den Patienten zurückgegeben wird.

Wir bieten eine breite und umfassende Auswahl an HME mit einer Vielzahl von Effizienzen, Größen und Formen an, um eine maximale Auswahl für den Kunden zu gewährleisten und gleichzeitig alle klinischen Anforderungen zu erfüllen. Schauen Sie sich unser Sortiment unten an, oder klicken Sie auf das Bild, um die entsprechende Produktseite zu besuchen

 

 

  Die allgemeinen Merkmale der HMEs von Intersurgical sind:

Konzipiert für den Einsatz in der Anästhesie, auf der Intensivstation und in der häuslichen Pflege.

• Sie bieten zwar einen gewissen physikalischen Schutz, aber keinen bakteriellen oder viralen Schutz für den Patienten.


• Die Feuchtigkeitsleistung für alle HME wird gemäß ISO 9360-1:2000(4) getestet und validiert.
(4).

 
  Unser HME Sortiment
Die in diesem Sortiment enthaltenen Produkte sind unten aufgeführt und können mit verschiedenem Zubehör bestellt werden:

 
 
Hydro-Therm™ hat ein kleines Volumen, geringes Gewicht und eignet sich für eine Vielzahl an Patientengrößen.  
  Hydro-Therm™ 3 ist eine großvolumige HME mit abgerundetem Gehäuse für den Einsatz in der Anästhesie und Intensivstation.
              
 

Ein Wärme-und Feuchtigkeitstauscher für Tracheostomie-Patienten. Hydro-Trach™ T eignet sich auch für längere Anwendungen bei spontan atmenden Patienten.

Der Hydro-Trach™ T bietet folgende Vorteile:
Anti-Okklusionsmechanismus
• Integrierter Sauerstoff-Drehkonnektor
• Absaug-Port 
 




 
 

 
  The Hydro-Trach T Der Hydro-Trach T™ ist ein kompaktes, leichtes Gerät, das sich für viele Patientengrößen eignet. Das normale System der Temperatur- und Feuchtigkeitserhaltung wird durch das Einführen eines Tracheostomiekanals umgangen. Der mögliche Wärme- und Feuchtigkeitsverlust kann zu ernsthaften Komplikationen führen, insbesondere zur Schädigung der Zilien und der Schleimdrüsen..

Dies wiederum kann zu einer Atelektase, zur Ansammlung von Sputum, zur Bildung von Schleimpfropfen und zu einer möglichen Tubenverengung führen.
   
   


 
Das Intersurgical-Sortiment an Wärme- und Feuchtigkeitstauschern mit Filter (HMEFs) kombiniert die Filtrationseffizienz von speziellen Beatmungsfiltern mit einer optimalen Feuchtigkeitsrückführung, die durch den Zusatz eines HME-Elements erreicht wird. Sie sind für den Einsatz am Patientenanschluss konzipiert.

Wir bieten Ihnen eine große und umfassende Auswahl an HMEFs mit einer Vielzahl von Effizienzen, Größen und Formen, um eine maximale Auswahl für den Kunden zu gewährleisten und gleichzeitig alle klinischen Anforderungen zu erfüllen.


 

 

  Die allgemeinen Merkmale der HMEFs von Intersurgical sind:

 Filtrationseffizienz zwischen 99,9% und 99,999%
Unabhängig getestet gegen klinisch relevante Bakterien
   und Viren 

Optimales Befeuchtungsniveau für medizinische Gase 
• Unabhängig getestet nach ISO9360(4) 
• Zur Verwendung in Beatmungssystemen auf der 
  Intensivstation und Anästhesie

• Maximal empfohlene Anwendung von 24 Stunden 
 

 
  Unser HMEF Sortiment
 

• Die in diesem Sortiment enthaltenen Produkte sind nachfolgend aufgeführt und können mit verschiedenem Zubehör bestellt werden

 
Ein hocheffizientes HMEF, das mit einer Vielzahl von Patientenverbindungen angeboten wird. Filta-Therm™ Plus (1941001) bietet die optimale Lösung für die Intensivpflege mit verbesserter HME-Leistung und hoher Filtrationseffizienz. 
  
            
 
Die sterilen Inter-Therm™ Klimatisierungsfilter wurden für OP und Intensivstation entworfen. Inter-Therm™ hat eine gerollte Papiermembran, die als HME-Element fungiert. Der pädiatrische Inter-Therm™ Mini ist auch mit integriertem Winkel erhältlich (nur in steriler Ausführung).

      
   
 
Clear-Therm™ 3 und Clear-Therm™ abgewinkelt - HMEF zur Verwendung in der Anästhesie und auf der Intensivstation mit der Option mit integriertem 90° Winkel, der eine zusätzliche Patientenverbindung überflüssig macht.











Clear-Therm™ Midi - Option mit geringem Volumen für minimalen Totraum.







 
   
Clear-Therm™ Midi - Option mit geringem Volumen für minimalen Totraum.



                  










Clear-Therm™ Micro - Eine Option mit sehr geringem Volumen für die optimale Versorgung und den Schutz von beatmeten pädiatrischen und neonatalen Patienten.



 

Referenz 3: Technologie Institut Medizin GmbH (TiM)
Referenz 4: Anaesthetic and respiratory equipment, Heat and moisture exchangers (HMEs) for humidifying respired gases in humans. Part 1: HMEs for use with minimum tidal volumes for 250ml.
© Intersurgical de, 2020
Siegburger Str.39, 53757 Sankt Augustin, Deutschland
02241 25690